Forschungsprofil

Forschungsprofil

Ünsal Yalçın arbeitet als ausgebildeter Geowissenschaftler interdisziplinär im Bereich der Archäologie/Archäometrie/Archäometallurgie/Bergbauarchäologie.
Das bedeutet die Anwendung naturwissenschaftlicher Methoden und Konzepte auf Fragestellungen und Probleme der Archäologie im Bereich der frühen Rohstoffgewinnung und -verarbeitung sowie des Handels mit Metallen.
Die Forschungsstrategie umfasst Feldarbeiten und analytische Untersuchungen im Labor. Wichtige Arbeitsgebiete sind die Rekonstruktion archäometallurgischer Prozesse anhand von mineralogisch-chemischen und werkstoffkundlichen Untersuchungen von Metallen, Schlacken und Erzen, von (technischer) Keramik sowie die Forschug zum prähistorischen bis antiken Bergbau.

 

Zudem werden Provenienzstudien anhand von Spurenelement- und Isotopenanalysen durchgeführt. Der Zeitrahmen reicht vom Neolithikum bis zur frühen Neuzeit. Hauptsächliches Interesse an der Archäometallurgie von Gold, Silber, Eisen, Kupfer, Blei und Zinn. Die Geschichte und Entwicklung des Bergbaus und der Metallurgie gehört zum Forschungsschwerpunkt.

 

Academia: https://bergbaumuseum.academia.edu/%C3%9CnsalYALCIN